News Eintrag

ES LÄUFT!

40. INT. U19-TURNIER IST GESTARTET!

„VOLKSBANK-CUP 2017“

Die ersten Tore, die ersten Matchwinner und-verlierer, die ersten emotionalen Ausbrüche der Fans. Der erste Turniertag des „Volksbank-Cup 2017“ hatte von allem ein bisschen und macht Lust auf mehr. Bei bestem Wetter wurden am Vatertag die jeweils ersten fünf Partien der „innogy“- sowie der „Harting“-Gruppe angepfiffen.

Am Außenspielort beim Kooperationspartner in Lavelsloh startete das Mühlenkreis-Team gegen den Vorjahressieger Red Bull Brasil ins Turnier. Innerhalb der vierzig Minuten erspielten sich die Mühlis auch einige Torchancen, unterlagen aber am Ende mit 3:0. Im zweiten Spiel der Mühlis gab es dann gegen den SV Werder Bremen die zweite Niederlage des Tages – 2:0. Mit dem Sieg gegen das Mühlenkreis-Team konnte Werder sein Punktekonto auf vier Zähler ausbauen und liegt nach zwei Vorrundenspielen auf Platz 2, denn im ersten Vorrundenspiel blieb es für Werder gegen Tottenham Hotspur bei einem 1:1. Zwei Punkte aus zwei Spielen – mehr war für die Spurs aus England an Tag Eins nicht rauszuholen. In einem sehr ausgeglichen und guten Spiel spielte Tottenham gegen Kopenhagen ebenfalls unentschieden, 1:1. Die Gäste aus Dänemark müssen am Freitag in Wehdem gegen das Mühlenkreis-Tea und Werder Bremen Vollgas geben, um von Platz drei der Gruppe noch ins Halbfinale springen zu können. Gewinner des ersten Spieltages ist der Cupverteidiger. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen setzte sich Red Bull Brasil nach Tag eins an die Spitze der Harting-Gruppe. Nach drei Toren im Spiel gegen das Mühlenkreis-Team gab es gegen den FC Kopenhagen noch mal zwei dazu. Ebenfalls erwähnenswert: Die Brasilianer kassierten kein Gegentor.

Am Außenspielort in Bad Holzhausen landete der SV Rödinghausen einen 2:1-Auftaktsieg gegen Galatasaray Istanbul, über den sich nicht nur die türkischen Spieler ärgerten, sondern vor allem auch die türkischen Fans, die sich am Holzhauser Bahndamm zu einer gelb-roten Fankurve formiert hatten. Auch im zweiten Spiel wurde die Istanbuler U19 lautstark und ununterbrochen angefeuert, was aber nicht den gewünschten Erfolg brachte und auch die zweite Niederlage der Türken nicht verhindern konnte. Gegen den Hamburger SV kassierte Galatasaray eine 1:0-Niederlage. Für den HSV stehen nach Turniertag Eins insgesamt vier Punkte auf dem Konto, denn im zweiten Spiel der Hamburger gab es nur ein 0:0 und damit nur einen Punkt gegen den SV Rödinghausen. Der Westfalenligist hätte sicherlich nichts dagegen, wenn die Vorrunde nun beendet wäre, denn dann hätte der SVR das Halbfinale sicher. Platz 1 nach dem 2:1 über Galatasaray und einem 0:0-Unentschieden gegen den HSV sind keine schlechte Ausbeute aus dem ersten Turniertag. Wegen des etwas schlechteren Torverhältnisses übernachtet der VfB Stuttgart auf Tabellenplatz Nummer zwei der „innogy-Gruppe“. Nach dem 1:0-Sieg gegen Galatasaray kam der VfB im Spiel gegen Liverpool nnicht über ein 0:0 heraus. Der Titelverteidiger aus dem Jahr 2015, der FC Liverpool muss am Freitag, dem zweiten Vorrundenspieltag, Boden gut machen, um noch den Sprung ins Halbfinale zu schaffen. Ein Punkt aus dem Spiel gegen Stuttgart und kein Punkt gegen den Hamburger SV ist nicht die Ausbeute, die sich die „Reds“ gewünscht haben. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Vorrunde am morgigen Freitag.

Leave a Reply