SV Rödinghausen

Die Turnierpremiere 2016 kam für die Verantwortlichen und die Spieler des SV Rödinghausen aus heiterem Himmel. Die Stemweder Turnierleitung hatte wenige Tage vor Turnierstart angefragt, ob der SVR für das kurzfristig ausfallende Team von Hannover 96 einspringen könnte. Die Rödinghauser konnten und überzeugten. Der Westfalenligist verpasste Halbfinale denkbar knapp, landete schließlich auf Platz 5 und fiel an allen Turniertagen durch ein einwandfreies Auftreten, auf und abseits des Sportplatzes, auf. Der SV Rödinghausen arbeitet seit Jahren daran die Spielklassen seiner Nachwuchsteams zu verbessern, um die Durchlässigkeit in die oberen Teams weiter zu erhöhen und eigene Nachwuchsspieler für die erste Mannschaft in der Regionalliga West auszubilden. So stehen in der aktuellen U23 (Westfalenliga) 13 Spieler, die vorher auch in der U19 gespielt haben. Mit Fabian Kunze und Ilias Illig schafften zuletzt sogar zwei weitere Spieler den Sprung in den Regionalliga-Kader von Trainer Alfred Nijhuis. Kunze, der sogar jetzt noch in der A-Jugend spielen könnte, entwickelte sich bereits zum Ende der letzten Saison als Jungjahrgang zum Stammspieler in der Ersten. „Für die sportliche Entwicklung der Jugendspieler sind diese speziellen Turniere eine sehr wichtige Erfahrung und bilden wichtige Eigenschaften aus. Viele enge Spielsituationen mit einem hohen individuellen Prestige, Gefühl und Mentalität für entscheidende Momente im Wettkampf, und als Team eine längere Zeit am Stück miteinander zu verbringen, prägen und entwickeln die Talente auf verschiedenen sportlichen und sozialen Ebenen“, so Tim Daseking der sportliche Leiter beim SVR. In diesem Jahr steht mit Alexander Nobbe aus Levern ein waschechter Lokalmatador im U19-Kader sowie auch Keeper Marvin Bobka, der im letzten Jahr als bester Torwart ausgezeichnet wurde.

Turnierteilnahmen: 2016 (Platz 5)

Top-Spieler: Marvin Bobka (bester Turniertorhüter 2016)

So gesagt:
„Auch, wenn ich das Turnier als Zuschauer bereits kannte, wurde mir als Trainer letztes Jahr erst so richtig bewusst, wieviel Herzblut und Gastfreundschaft das Turnierteam mit seinen zahlreichen Helfern in diese Veranstaltung steckt. Es hat einen besonderen Charme, in einer ländlichen Region so ein Weltklasse-Turnier mitzuerleben. Auch durch die Siegerehrung genießt das Turnier ein Alleinstellungsmerkmal und bietet allen Beteiligten einen tollen Abschluss.” (Daniel Lichtsinn, Coach)

Vorrundengegner:
Donnerstag, den 25. Mai 2017, Sportanlage „Am Bahndamm“ Bad Holzhausen
15.30h Galatasaray Istanbul // 18.30h Hamburger SV
Freitag, den 26. Mai 2017, Sportanlage Stemwede-Wehdem
11.40h VfB Stuttgart // 15.50 Liverpool FC

Wird präsentiert von
:
"Elektro Witte"

Das TURNIER TEAM ist Mitglied
der IFTO-International Football Tournament Organisation