News


Spielberichte Samstag 2015

Der Volksbank-Cup 2015 in Stemwede-Wehdem!

Tottenham Hotspurs FC - FC Red Bull Salzburg 0:1

Das Auftaktspiel des Turnier-Samstags beginnt ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für Red Bull. Beide Teams gehen in der ersten Hälfte kein Risiko ein. Kurz vor dem Seitenwechsel kann Salzburg jedoch eine Unkonzentriertheit der Spurs ausnutzen und geht nach einem Konter in Führung. Im zweiten Durchgang drücken die Jungs aus England auf den Ausgleich, kommen jedoch nur selten gefährlich vor das Tor der Salzburger. Red Bull setzt nach der Führung auf Konter-Fussball, während Tottenham versucht auszugleichen. Die Engländer kommen bevorzugt über die rechte Seite mit den spielstarken Kolade Oduwa und Cy Goddard. Zählbares springt jedoch nicht mehr heraus und so gewinnt Red Bull Salzburg auch das zweite Spiel der Carglass-Gruppe. 

 

1. FC Nürnberg - Mühlenkreis-Team 1:0

Beide Teams haben ihr erstes Gruppenspiel verloren und stehen unter Zugzwang. Die Mühlies stehen kompakt und lassen wenige Torchancen für die Clubberer zu. Die Nürnberger sind drückend überlegen, kommen aber nicht über die 16er Grenze hinaus. Im zweiten Durchgang kann sich das Mühlenkreis-Team etwas befreien, Torchancen bleiben aber auf beiden Seiten Mangelware. In der 38. Minute netzt dann Nürnberg’s Gömmel ein, der erst kurz zuvor eingewechselt wurde. Anschließend verwalten die Franken das Spiel und gewinnen verdient mit 1:0. 

 

Liverpool FC - Málaga CF 1:0 

Die Teams aus England und Spanien starten direkt temporeich. Malaga steht nach einem Unentschieden gegen Gladbach im ersten Spiel in der Pflicht. Torchancen gibt es in der ersten Hälfte auf beiden Seiten, letztlich können die Reds den Ball aber als erstes im Tor unterbringen und gehen in Führung. Torschütze ist Oluwaseyi Ojo. Im zweiten Durchgang hat Malaga mehr Ballbesitz, kann Liverpool aber nicht genug unter Druck setzen. Somit gewinnt Liverpool auch das zweite Spiel der Gruppenphase.

 

SV Werder Bremen - VFL Borussia M'Gladbach 1:0

Das rein deutsche Duell der RWE-Gruppe gestaltet sich ausgeglichen. Gladbach optisch mit leichten Vorteilen in der Anfangsphase. Auf beiden Seiten fehlt es jedoch an Durchschlagskraft, so dass es zur Halbzeit 0:0 steht. In der 38. Minute setzt sich Werder’s Gutmann auf der rechten Seite durch und bedient Dressler, der nur noch seinen Fuß hinhalten muss. Der SV Werder gewinnt im Endeffekt verdient mit 1:0.

 

Mühlenkreis-Team – Tottenham Hotspur FC 0:2

Die Mühlies sind mit zwei Niederlagen in das Turnier gestartet und müssen gegen Tottenham punkten. Jedoch übernehmen die Engländer direkt das Kommando und drücken den Gegner tief in die eigene Hälfte. In der 22. Minute bringt Anton Walkes die Spurs in Führung. Gleiches Bild im zweiten Durchgang. Die Engländer drücken auf die Entscheidung, scheitern aber mehrmals am stark parierenden Keeper der Mühlies. Kurz vor Abpfiff legt Shayon Harrison dann das 2:0 nach. Damit spielen die Mühlenkreis-Kicker um Platz 7. 

 

FC Red Bull Salzburg – 1. FC Nürnberg 0:3

Die Partie beginnt direkt mit einem Tor. Eric Engelhaft bringt die Clubberer mit einem satten Schuss vom 16er in Front. Nur wenige Minuten später erhöht Andi Knipfer auf 2:0. Er dribbelt sich von der Außenlinie zum Tor und schließt dann aus spitzem Winkel ab. In der 17. Minute dann das 3:0. Özlokman trifft gegen die unerwartet instabilen Salzburger. In der zweiten Halbzeit nimmt Nürnberg das Tempo etwas heraus und überlässt den Österreichern mehr Spielanteile. Letztlich verwaltet Nürnberg das Ergebnis und zieht somit in das Halbfinale des Volksbank-Cups ein. Red Bull muss sich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter Tottenham einreihen, die ebenfalls das Halbfinal-Ticket buchen. 

 

VFL Borussia M’Gladbach - Liverpool FC 3:1

Während es bei Liverpool nur darum geht, ob man auf Platz 1 oder 2 abschneidet, muss Gladbach gewinnen um die Chance auf das Weiterkommen zu wahren.  Die Anfangsphase geht an Liverpool, die durch Daniel Trickett-Smith in Führung gehen. Doch Gladbach kann antworten und gleicht durch Marcel Canadi aus. In der 19. Minute können die Fohlen dann durch Nicolas Clasen in Front gehen. Kurz nach dem Halbzeitpfiff gelingt dann sogar das 3:1 durch Dennis Eckert.  An diesem Spielstand ändert sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr und so kann die Borussia noch auf das Weiterkommen hoffen. 

 

Málaga CF – SV Werder Bremen 1:0

Spannende Ausgangslage im letzten Duell des Samstags. Werder kann mit einem Sieg Gladbach noch überholen. Málaga muss mit mindestens 3 Toren Unterschied gewinnen um weiterzukommen. Gewinnen sie mit 3:1 kommt es zum 11-Meter-Schießen gegen Gladbach um den Einzug in das Halbfinale des Turniers.  In der 16. Minute gelingt es Málaga auch in Führung zu gehen. Torschütze ist Enrique Pina Calero. In der zweiten Halbzeit startet Bremen besser, belohnt sich aber nicht. Beide Teams stehen unter Zugzwang, gehen aber nicht mehr Risiko ein als nötig. Stattdessen kommt es immer wieder zu Nickligkeiten und gelben Karten, die den Spielfluss unterbinden. Málaga erarbeitet sich in der Schlussphase nochmal Vorteile, kann aber nicht nachlegen. Somit bleibt Gladbach auf Platz 2 der RWE-Gruppe. Málaga trifft im Spiel um Platz 5 auf Red Bull Salzburg, während Werder gegen das Mühlenkreis-Team um Platz 7 spielt.