News


Turnier-Ticker II

Aufbau gestartet

+++

TV-Teams aus England

Der Aufbau läuft seit Samstag

Platz ausgemessen und abgekreidet

Turnier-Countdown läuft: Aufbau ist gestartet

Seit Samstagmorgen verwandelt sich die Sportanlage in Wehdem wieder in eine Turnierarena, die in diesem Jahr noch mehr Stadionatmosphäre versprühen wird. So wird es u.a. wieder eine Tribüne geben und diesmal auch eine Rundumbande. Auch die 27 Quadratmeter große LED-Videowand wird erneut aufgebaut, um die Zuschauer über „innogy Stadion TV“ mit aktuellen Spielständen, Infos und Experten-Interviews zu versorgen. „Die Bande steht, die Coaching-Area ist aufgebaut, genauso wie die Tribüne. Wir sind absolut im Zeitplan,“ sagt Chefaufbauer Jens Kokemoor vom Turnier Team. Er und seine Helfer haben sich zum Ziel gesetzt, alle großen Baustellen bis Dienstagabend erledigt zu haben, um am Mittwoch nur noch Kleinigkeiten abzuarbeiten. „Ich betone es in jedem Jahr wieder, was für ein sensationelles Team wir haben,“ sagt Wolfgang Rosengarten aus der Turnierleitung. „Hier packt jeder mit an. Wir können uns hundertprozentig darauf verlassen, dass alles läuft.“ Rund 350 Ehrenamtlich sind vor, während und auch nach dem Turnier in Stemwede im Einsatz.

Engländer schicken TV-Teams nach Stemwede

Über die diesjährige Auflage des Int. U19-Turniers in Stemwede wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im englischen Fernsehen berichtet. „Die Media-Koordinatorin der Premier League in England hat nach den genauen Rahmenbedingungen bei uns auf dem Turnier gefragt und nach Übernachtungsmöglichkeiten für zwei weitere Fernsehteams,“ berichtet Jan-Philipp Ehlers aus dem Turnier Team des TuS Stemwede. Die englischen Medien haben vor allem den Auftritt des FC Liverpool im Visier, denn die „Reds“ kommen in diesem Jahr sowohl mit ihrem U19-Profinachwuchs nach Stemwede, als auch mit einer Inklusionsmannschaft, die in Stemwede am zeitgleich stattfindenden „Int. Lebenshilfe-Cup“ für Menschen mit Behinderungen teilnimmt. Beide Liverpooler Mannschaften reisen gemeinsam an und wollen sich auch an den Turniertagen so oft wie möglich zusammen präsentieren. Solch einen Auftritt hat es in der Geschichte des FC Liverpool und auch in der englischen Liga noch nicht gegeben, daher das große Interesse. Liverpool wird auf jeden Fall den vereinseigenen Sender „LFC TV“ mitbringen und aus Tottenham kommt ein Reporter, der die Spiele der „Spurs“ u.a. mit einem Liveticker im Internet begleiten wird.